Herzlich willkommen.

Lernen Sie hier unsere Arbeit näher kennen. Erfahren Sie mehr über unsere Fachpartner im ganzen Land. Informieren Sie sich zu unserem Engagementfonds oder lassen Sie sich einfach inspirieren von tollem, vielfältigen Engagement, welches vielerorts Nachbarschaften belebt.

Wir unterstützen Sie als Nachbar:innen, Vereine und Privatinitiativen in ganz Sachsen-Anhalt bei Ihrem Engagement vor Ort.

Vergabe.jpg

Aktuelles

500. Vergabe des Engagementfonds

Als niedrigschwellige Möglichkeit fördert der Engagementfonds Vorhaben und Initiativen im Bereich engagierte Nachbarschaft. Die 500. Förderung ging an den Sprachbrücke e.V. in Halle (Saale). Die Vergabe wurde zusammen mit Staatssekretärin Susi Möbbeck im Welcome-Treff gefeiert.

 

Der Sprachbrücke e.V. unterstützt geflüchtete Menschen bei Alltagsproblemen beispielsweise durch Dolmetschen oder Hilfe beim Ausfüllen von Formularen. Der Verein steht für ein offenes und interkulturelles Miteinander. Es werden verschiedene Veranstaltungsformate wie Deutsch-Cafés, ein Frauentreff oder Schach-Treffen angeboten. Um das Angebot auch zukünftig aufrecht zu erhalten, hat sich der Verein um eine Förderung über den Engagementfonds beworben und war damit die 500. Förderung in den sieben Jahren Förderzeitraums.
Zu diesem feierlichen Anlass kam Staatssekretärin Susi Möbbeck, Integrationsbeauftragte der Landesregierung, in den Welcome-Treff nach Halle (Saale). Mit ihr gemeinsam wurde der bewilligte Förderantrag an Annett Rauch vom Sprachbrücke e.V. überreicht.

press to zoom

press to zoom

press to zoom

press to zoom
1/8

Danke für Ihr Engagement!

Das Engagement ist trotz und gerade wegen Corona bunt, vielfältig und vor allem kreativ. Das zeigen auch die Bilder, die vor Ort bei geförderten Vorhaben unseres Engagementfonds entstanden.

Nachmachen erwünscht!

Entdecken Sie hier innovative Engagementvorhaben, die wir in den letzten Jahren bereits unterstützen konnten. Und vielleicht präsentieren wir schon bald Ihr Vorhaben an dieser Stelle!?

47J21_Sprachbrücke Halle_Foto_edited.jpg
Ein Vorhaben gefördert durch den Engagementfonds des Landes Sachsen-Anhalt

Der Verein Sprachbrücke Halle e.V. betreut und unterstützt arabisch sprechende Geflüchtete (z.B. mit Dolmetscher:innen oder Begleitung) bei Problemen im Alltag und vermittelt Kontakte zu deutschsprachigen Helfenden. Ziel des Vereins ist es, dass die Menschen, die in Halle leben, sich wohlfühlen, einander vertrauen und sich respektieren. Dafür ist es wichtig, in einen Dialog zu kommen. Die Sprachbrücke Halle organisiert und begleitet deshalb Veranstaltungen, wie Deutsch-Cafés, Schach-Treffen und einen Frauentreff.

Bei einer regelmäßigen Näh-Gruppe kommen Frauen mit und ohne Migrationshintergrund zusammen und bekommen Anleitung im Nähen, Ausbessern und Upcycling. In lockerer Atmosphäre werden außerdem soziale und internationale Kontakte geknüpft und die deutsche Sprache angewendet. Die erlebten Erfolge bieten den Teilnehmerinnen viel Motivation und Selbstbestätigung.

 

Kontakt:

Sprachbrücke Halle e.V.

Tiergartenstraße 2

06114 Halle (Saale)

Für weitere Informationen oder bei konkreten Fragen kontaktieren Sie uns einfach.

Vielen Dank!