Fortbildungsakademie der Wirtschaft gGmbH – Akademie Dessau

Die Fortbildungsakademie der Wirtschaft hat es sich zur Aufgabe gemacht, Jugendliche und Erwachsene gezielt auf die Anforderungen des Arbeitsmarktes vorzubereiten. Auch am Akademie-Standort Dessau werden den unterschiedlichsten Zielgruppen ein wohnortnahes und praxis- sowie arbeitsplatzorientiertes Angebot unterbreitet.
Bei der Zusammenarbeit mit dem Anhaltinischen Berufsschulzentrums „Hugo Junkers“ in Dessau-Roßlau wurde deutlich, dass die Schüler*innen in den dortigen Sprachklassen wenig Kontakte zu den Jugendlichen der anderen Klassen und Ausbildungsgruppen haben. Die Schulpausen bieten wenig Raum für klassenübergreifende Kontakte und die Freizeit nach dem Unterricht wird im bereits bestehenden Bekanntenkreis verbracht. Die Schüler*innen äußerten allerdings den Wunsch nach Begegnungen und Austausch - aber nicht in Gesprächsforen, sondern bei gemeinsamen Beschäftigungen.
Da die meisten Schüler*innen ihren Schulweg mit dem Fahrrad bewältigen und ihnen bisher die Möglichkeit fehlt, unter fachlicher Anleitung ihre Fahrräder selbst instand und verkehrssicher halten zu können, entstand die Idee, eine Fahrradwerkstatt aufzubauen. Beim Hand in Hand arbeiten, dem gemeinsamen Lösen von Herausforderungen sowie dem Erleben von Erfolgen werden Kontakte untereinander auf- und Vorurteile abgebaut sowie ganz praktisch das Reparieren von Fahrrädern erlernt.

Kontakt:
Fortbildungsakademie der Wirtschaft gGmbH – Akademie Dessau
Kühnauer Straße 164 b
06846 Dessau-Roßlau