Nangadef e.V.

Der Verein Nangadef e.V. wurde 2015 als gemeinnütziger Netzwerkträger für interkulturelle Bildungsarbeit und multikulturelle Projektarbeit von Bürger*innen des Senegal in Deutschland gegründet. Der Nangadef e.V. will vor allem interkulturelle Sichtweisen, Toleranz, Weltoffenheit, Empathie und ein Bewusstsein für die globalen Themen unserer Zeit fördern sowie für eine friedvolle Verständigung und Zusammenarbeit der Völker auf nationaler und internationaler Ebene einstehen.
Als Kooperationspartner des offenen Bündnisses „Sangerhausen bleibt bunt“ ist der Nangadef e.V. aktiv beteiligt, die interkulturelle Begegnungsstätte „OASE“ zu beleben. Dabei ist die OASE ein Anlaufpunkt für alle Menschen, welche Unterstützung brauchen, ihre Freizeit gestalten wollen oder einfach ein offenes Ohr benötigen. Es werden über die Woche durch ehrenamtliche Unterstützung verschiedene Möglichkeiten geboten, welche eine vielfältige Gestaltung der Freizeit zulassen.
Dabei können gern eigene Ideen eingebracht und umgesetzt werden. So entwickelte sich unter anderem die Idee einer jungen Frau aus Syrien, einander gegenseitig etwas vorzulesen, zu dem festen monatlichen Angebot „Vorlesevergnügen“. Kinderbücher, Märchen, Reiseberichte, Lexika und Zeitschriften bieten den Teilnehmenden viel Lesestoff zum gemeinsamen Lernen, Lachen und Diskutieren.

Kontakt:
Nangadef e.V.
Hüttenstraße 14
06526 Sangerhausen